Training für Körper, Geist und Seele

 

Bogenschießen ist eine der ältesten olympischen Disziplinen. Es verbindet meditative Tradition mit sportlicher Moderne. Bogensport bedeutet nicht nur Training der gesamten Rückenmuskulatur, auch die Muskeln, Sehnen und Bänder an Armen, Händen, Gesäß und Beinen werden beansprucht. Über die bewusste Atmung ist auch die Bauchmuskulatur und der Brustkorb beteiligt.

 

Positive Wirkung für Jung und Alt
Ganz ohne ruckartige Belastungen ist Bogenschießen auch sport-therapeutisch für die Stärkung von Rumpf- und Schultergürtel-Muskulatur geeignet. Dies kommt insbesondere Kinder und Jugendlichen mit Haltungsschäden zu Gute.
Der Wechsel zwischen gezielter Anspannung und Entspannung in Körper und Geist vollzieht sich im Bogensport als zielgerichtete Konzentration auf Haltung, Bewegungsablauf und Atmung. Die Motorik wird vielfältig geschult. Damit hat Bogenschießen auch positiven Einfluss bei Schwächen der Konzentration und Aufmerksamkeit durch Stärkung der mentalen Energie.
Das Geräte-Material kann ideal auf die Kräfte des Aktiven abgestimmt werden. Bogensport ist somit ein geeigneter Sport für Jung und Alt, ungeachtet der körperlichen Fitness.

Unser neues "Jahnstüberl"

Vielen Dank an die Förderer der

FT Jahn Landsberg