!!!!! Wir sind Ausrichter der Deutschen Meisterschaft 2018 !!!!!

 

Newsletter

Berichte

 

_______________________

____________________________

 

Jahr 2018:

 

Neues C-Klassen Tanzpaar bei den Jahn Rock`n Rollern

 

 

Der RRC Jahn Landsberg freut sich über ein neues C-Klassen Tanzpaar.

Lara Ritter und Stefan Nowak haben sich nach längerer Tanzpause entschlossen zusammen Turniere zu tanzen.

Ihr erstes gemeinsames Turnier führte die beiden nach Saarlouis zur Landesmeisterschaft Saarlands. Hier gelang Lara und Stefan eine fehlerfreie Vorstellung. Diese wurde mit dem 10. Platz belohnt.

 

Die „neue“ Turnierszene, sowie das neue Wertungssystem konnten die beiden C-Tänzer schnell wieder einschätzen.

 

„Wäre cool, wenn wir uns für die Deutsche Meisterschaft am 16.06.18 qualifizieren würden“ meinten Lara und Stefan, denn diese findet im Sportzentrum Landsberg am Hungerbachweg statt. Ausrichter dabei ist auch der RRC Jahn Landsberg.

 

Bis dahin gibt’s noch einige Qualifikationsturniere zu bestreiten.

 

Bei den Bayerischen Meisterschaften in Eggenfelden holten sich Lara und Stefan durch fleißiges Training mehr Punkte und schafften den Sprung ins Finale, wo die beiden sympathischen Tänzer den

7. Platz belegten.

 

Das Landsberger Boogie Tanzpaar Karin Niedermayer und Peter Schütz tanzten ebenfalls die Bayerische Meisterschaft im Stadtsaal von Eggenfelden.

Auch sie erreichten das Finale und belegten dort den 4. Rang nach einer Slow- und Fastrunde.                                               Foto: Privat Novak

Jahr 2017:

 

Rock`n Roller der FT Jahn Landsberg wieder unter den Top Ten der Welt

 

Carolin Steinberger und Tobias Planer vom RRC Jahn Landsberg

starteten bei den World Masters in Moskau vor ausverkaufter Halle.

 

Über Vorrunde, Viertel- und Halbfinale qualifizierten sich die beiden Tänzer mit hervorragenden Tanzrunden fürs Finale mit sieben Tanzpaaren. Wobei die beiden bestes Deutsches Paar waren.

 

Mit einem absolut überzeugenden Bein-und Akrobatikprogramm kämpften sich Caro und Tobi wieder zurück unter die Top Ten der Weltrangliste

 

Der 5. Platz beim World-Masters, sicherlich ein gutes Omen für Steinberger/Planer, denn am 02.12.17 findet die Weltmeisterschaft in Lyon statt                                                                    Foto: Privat Planer 

 

Südcup-Turnier im

Rock`n Roll Ostfildern

 

Das A-Klassen Tanzpaar der FT Jahn Landsberg Carolin Steinberger und Tobias Planer zeigten erstmals beim Turnier in Ostfildern ihren neu eingearbeiteten Doppelsalto vorwärts.

Dieses Turnier der Südcup-Serie galt auch für die beiden erfolgreichen Tänzer als Vorbereitungzur Weltmeisterschaft in Lyon. Nominiert wurden die beiden vom Bundestrainerteam aufgrund ihrer guten Verfassung bei den letzten Kadereinheiten.

 

Die nächsten Turniere sind

25.11. World Cup in Moskau

02.12. Weltmeisterschaft in Lyon.                                  Foto von Tobias Planer 

 

Europameisterschaft in Moskau war eine Reise wert

 

Erfolgreiches Wochenende für Landsbergs

Rock`n Roller und Boogie-Tänzer

Mit einem 6. Platz kehrten Carolin Steinberger und Tobias Planer (Foto oben) von den Europameisterschaften im Rock`n Roll und Boogie Tanzen zurück.

Über die Vorrunde, das Viertelfinale und das Halbfinale tanzten sich die erfolgreichen Jahn Tänzer ins Finale.

Vor einer grandiosen Bühnenkulisse präsentierten sich Carolin und Tobias sehr souverän. Beintechnik und Akrobatikrunden liefen bemerkenswert.

Während eines Live-Streams konnten die Fans zu Hause jede Tanzrunde gespannt und daumendrückend am PC mitverfolgen.

Das Opening der Europameisterschaft übernahmen die

Boogietänzer aus Schweden, Norwegen, Italien , Frankreich und Deutschland.

Unter ihnen auch das bekannte Landsberger Paar Karin Niedermayer und Peter Schütz (Foto unten).

Die Vorrunde der beiden lief nicht wie von ihnen erwartet, deshalb durften die beiden in der Hope-Round noch einmal auf die Tanzfläche. Hier tanzten sich Karin und Peter ganz knapp vor das Viertelfinale. Sie freuten sich über den 13. Platz bei einem internationalen Turnier.

Nächster Tanztermin für die Rock`n Roller ist der Deutschland-Cup in Worms. Das letzte Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft in Iserlohn am 17. Juni.

Für die Boogie-Tänzer steht erst einmal ein großes internationales Boogie Seminar in Landsberg an. Über die Pfingstfeiertage tummeln sich in Landsbergs Schulen und im Sportzentrum am Hungerbachweg.

Etwa 1000 Boogie-Tänzer aus ganz Europa werden von namhaften Trainern aus Norwegen und Schweden und Deutschland unterrichtet. Auch zwei mitreissende Boogie.Parties gehören zum Pflichtprogramm.

         Foto: Fototeam aus Russland

 

Große Erfolge für Landsberger

Rock`n Roller und Boogie Tänzer

 

Während die Rock`n Roller der FT Jahn bei

den Süddeutschen Meisterschaften in Neuler/

Schwenningen am 22.04.2017 Erfolge feierten, behaupteten sich die Boogie Tänzer bei den Bayerischen Boogie Meisterschaften in München.

 

Bei der Süddeutschen Meisterschaft in Abtsgmünd tanzten sich das A-Paar und das Juniorenpaar ins Finale. Carolin Steinberger und Tobias Planer (A-Klasse) gewannen diese Meisterschaft souverän. Technisch ausgereifte Beintechik und sichere Akrobatikelemente brachte den beiden erfolgreichen Tänzern den 1. Platz.

Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser (Juniorenklasse) gelang ebenfalls mit einer sauber vorgetragenen Tanzrunde der Einzug ins Finale. Der erreichte 5. Platz war am Ende der Südcup-Turnier auch die Fahrkarte zum Großen Preis von Deutschland in Rosenheim.  

 

Über den kommenden Deutschland Cup und den  Großen Preis von Deutschland können sich die Paare mit dementsprechender Platzierung für die Deutsche Meisterschaft in Iserlohn am 17. Juni qualifizieren.                                                

Wie schon erwähnt tanzten die Boogie Tänzer Karin Niedermayer und Peter Schütz die Bayerische Meisterschaft . Hier belegten die beiden nach zwei spannenden Runden den undankbaren 4. Platz.

Vom Bundestrainer für Boogie-Woogie Tanz wurden Karin und Peter für die Europameisterschaft in Oslo nominiert, wo sich die beiden  in einem starken Starterfeld behaupten mussten. Und den 16. Platz belegten.

Ein spannendes Turnier war auch der Große Preis von Deutschland in Rosenheim (am 06.05.17). Mit einer überwältigenden Zuschauerkulisse konnten die Tanzpaare unter mitreißenden Beifallsstürmen spannende Tanzrunden zeigen, Wieder waren die beiden Landsberger Paare am Start.        Carolin Steinberger u. Tobias Planer überzeugten und gewannen die Bein-technikrunde. Auch in der Akro-Runde gelang die „doppelte Schraube“ und der“ eineinhalb-fache Salto „auf den Punkt,  somit waren alle Akroelemente sehr sicher. Verdient erhielten die beiden erfolgreichen Tänzer den 2. Platz , hinter dem Tanzpaar Michelle Uhl und Tobias Bludau aus Worms.

Das Juniorentanzpaar Ellen und Cedric Reiser mussten sich über eine Vor und Hoffnungsrunde für das Finale qualifizieren. Einen spannenden Turnierverlauf boten dann die KO-Runden für den Zuschauer. (Zwei Paare auf der Tanzfläche tanzen gegeneinander, der Gewinner dieser Runde kann bei erreichter Punktzahl ins Finale einziehen, der Lucky Loser aus der KO Runde ebenfalls) Leider wurden Ellen und Cedric im Hoffnungslauf nur 7., somit kein Einzug ins Finale.

(hätte Platz 3 sein müssen).

Das nächste Turnier für die Landsberger Rock`n Roller ist der Deutschland Cup in Worms , ebenfalls ein Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft in Iserlohn. Dazwischen liegt noch ein internationaler Wettkampf für Carolin und Tobias (A-Klasse), die Europameisterschaft in Moskau.Fotos: RRC Neuler- Schwwenningen + RRC Rosenheim + MW Privat

 

Jahn Rock `n Roller und Boogie Tänzer

Platz eins und zwei auf der Landesmeisterschaft

 

Bei den diesjährigen Landesmeister-

schaften in Plochingen am 1. April

überzeugten die  FT Jahn- Rock `n Roller der A-Klasse erneut. 

Carolin Steinberger und Tobias Planer überzeugten in der Vorrunde mit einer perfekten Rock`n Roll Akrobatik-Runde. Kein Zweifel, der Einzug ins Finale, souverän. Die Höhe der „eingestiegenen“ Akrobatiken wie Doppelschraube, vorwärts gestreckter Salto und eine gelungene Delaine-Propeller-Kombination lieferten die nötigen Punkte für den ersten Platz.

 

Das Juniorentanzpaar der FT Jahn Landsberg Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser waren an diesem Turniertag etwas unsicher und belegten den 8. Platz.

 

Die Landsberger Boogie-Tänzer Karin Niedermayer und Peter Schütz erhielten ebenfalls für ihre gelungene Interpretation der vorgegebenen Musikstücke in der Slow- wie in der Fast-Runde zahlreiche Punkte . In beiden Runden gelang es Karin und Peter die Wertungsrichter zu überzeugen. Auch das „Baunzen“ im Boogie Grundschritt war deutlich zu erkennen, was ein wichtiges Bewertungskriterium darstellt. Hierfür verdienten die beiden den

2. Platz.

 

Das nächste Turnier der Rock `n Roller ist die Süddeutsche Meisterschaft in Neuler/Schwenningen

Foto: vlnr. Carolin und Tobias ( Rock`n Roll) + Peter und Karin ( Boogie Woogie) Foto:KN Privat

Bayerische Meisterschaft für die Jugendklasse und für die

A-Klasse Rock`n Roll Akrobatik

 

Für die Landsberger Rock`n Roller war die Bayerische Meisterschaft am 18.03.2017 in Amberg ein voller Erfolg.

 

Carolin Steinberger und Tobias Planer ertanzten sich am Wochenende in der gut besuchten TriMax-Halle in Amberg den Titel des Bayerischen Meisters der Kategorie A-Klasse, Rock`n Roll Akrobatik. Bewertungskriterium dieser Start-Klasse 50 % für die Choreographie und Ausdrucksstärke der Beintechnik und 50 % für die Akrobatik.

 

Im Finale starteten Carolin und Tobias mit einem komplett neuen Beintechnik-Programm, choreographiert auf einen neuen Song

(von Tobias selbst erarbeitet) und mit einem dazu passenden neuen Outfit.

 

Spritzig, leichtfüßig und sehr professionell zeigten die beiden Sympathieträger eine absolut gelungene Runde, welche sie auch für sich entscheiden konnten. Auch die Akrobatikrunde, eine anspruchsvolle, hochkarätige Leistung!

 

In der Jugendklasse starteten Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser erfolgreich. Die beiden tanzten sich unter einem starken Teilnehmerfeld ebenfalls ins Finale. Mit ihrem neuen ,gelungenen Akrobatik-Element:“ Liegepirouette mit Schwan“ belegten die beiden den erfolgreichen 5.Platz.

 

Aufgrund der Tatsache, dass die diesjährige Bayerische Meisterschaft als offenes Turnier für Deutschland ausgetragen wurde, sind Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser das zweitbeste Jugendpaar aus Bayern.

 

Zufrieden zeigten sich die Trainer der beiden erfolgreichen Tanzpaare, Klaus und Ute Nowak, Roland und Ingrid Stockmeier sowie Heiko Bartsch.

 

Am 01. April geht`s für die Jahn Rock `n Roller nach Plochingen

zur Landesmeisterschaft Baden Württemberg.

Foto:vlnr: Tobias,/Caro, Ellen/Cedric, 18.03.17 MW Privat,  

 

Gute Stimmung beim Rosenmontagsball

der FT Jahn Landsberg

 

Tolle Masken, super Stimmung, flotte Tanzshows und eine gelungene 

Moderation!“     So die zahlreichen Stimmen der Faschingsfreunde, die den diesjährigen Rosenmontagsball der Jahnfamilie besuchten.

Der Versuch, den Rosenmontagsball wieder ins Leben zu rufen

war nach 10 jähriger Pause mehr als geglückt.

 

Unter der erfahrenen Organisations-Regie von Klaus und Ute Nowak, sowie den fleißigen Händen der Turnerfrauen, unter der Leitung von Karin Federl, gelang den Jahnlern ein reibungsloser Ablauf des Balles.

 

Die stimmungsvolle Musik der Band „FOUR TO FIVE“ mit ihrer Sängerin Sonja lockte das tanzwütige Publikum stets auf die extra große Tanzfläche.

Die geforderte Zugabe spielte die Band ganz selbstverständlich, bei super Songs rockte nicht nur Bandneuling Markus, sondern auch der ganze Saal.

 

Der Song „Wir fahren mit dem Bob „ sorgte bei den Ballbesuchern für einen absoluten Mitmachhöhepunkt.

 

Die Hohenfurcher Showtanzgarde nebst Prinzenpaar und Hofstaat sorgte für wahre Begeisterungsstürme im Publikum. Mit einer aufwendigen Show „Zirkus der Narren präsentierten sich die Hohenfurcher als wahre Akrobaten und hervorragende Choreographen.

 

Abwechslungsreich und mit tollen Showeffekten präsentierte sich auch die Showtanzgruppe von Nina Swoboda, die mehrfach Zugaben tanzten mußten.

 

Natürlich lies es sich die Rock n `Roll und Boogie-Abteilung der FT Jahn Landsberg nicht nehmen ihrem Publikum eine klasse Darbietung mit viel Schwung und tollen Akrobatikelemente zu präsentieren.

 

Moderator Klaus Nowak bedankte sich bei allen aktiven Tänzern mit dem ganz Eigenen Schlachtruf: „Fasching –Helau, Rosenmontag –Helau, FT Jahn Landsberg-Helau.

 

Weit nach Mitternacht gings dann in die letzte Tanzrunde. Auf fetzige Abba-aktuelle Andreas Gabalier und Helene Fischer Songs, perfekt gespielt und gesungen von den „FOUR TO FIVE“, rockten die Ballbesucher ab.

 

Eindeutig die Bitte zahlreicher Besucher an Klaus und Ute Nowak sowie die fleißigen Helfer der FT Jahn, den Rosenmontagsball wieder fest ins Programmjahr aufzunehmen.

 

Die Band „FOUR TO FIVE“ , sowie die Hohenfurcher Showtanzgarde freuen sich schon auf nächstes Jahr, wieder bei der FT Jahn Landsberg beim Rosenmontagsball dabeisein zu dürfen.                                                                                  Bericht: Nowak

Jahr 2016:

Knapp am

Stockerlplatz vorbei

 

Platz vier beim Süd Cup in 

Ostfildern am 03.12.2016 für

die Jahn Rock`n Roller

 

Erneut gab es für das Juniorentanzpaar des RRC Jahn Landsberg

Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser eine Endrunden-Platzierung und somit wichtige Punkte für die Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft im kommenden Jahr.

 

Beim letzten Turnier der Süd Cup Serie tanzten sich Ellen und Cedric mit einer spritzig, fehlerfreien Folge auf Platz 4.

 

Die diesjährige Tanzsaison ist nun abgeschlossen und bis zum März 2017 bleibt nun genügend Zeit, an der Choreographie und neuen Akrobatikelementen zu arbeiten.

Foto: 03.12.16 MW

Sportlerehrung in Landsberg



Tobias Planer und Carolin Steinberger wurden 
bei der Sportlerehrung des Landkreises 
Landsberg  für Ihre sportlichen Erfolge durch 
den Landrat Thomas Eichinger mit der 
Ehrenmedaille in Bronze ausgezeichnet.

 

 

 

Foto: Carolin Steinberger

 

Mit zwei Finalplätzen an den Lech zurück

 

Platz 3 in der A-Klasse und Platz 6 in der Juniorenklasse gehen an die Jahn Rock `n Roller.

 

Große Freude herrschte unter den Jahn Rock`n Rollern bei den diesjährigen Herbstmeister-schaften in Böblingen.

 

Gelang  doch  dem  Juniorentanzpaar  Ellen 

Wasiniewski  und Cedric Reiser  (Foto rechts) ein schwungvoller Einzug ins Finale, wo sie bei ihrem vorletzten Turnier im schicken, neuen Outfit den 6. Platz belegten.

Carolin Steinberger und Tobias Planer (Foto links) überzeugten hier mit  einer brilliant  getanzten Beintechnik. Auch  ihre Akrobatikrunde war eine Augenweite, alle Schwierigkeiten routiniert und mit einer umwerfenden Leichtigkeit getanzt.

 

Das international erfahrene Tanzpaar erreichte in der Endrunde den dritten Platz.

 

In Ostfildern findet am 03. Dezember das letzte Turnier für dieses

Jahr statt, dann kehrt auch bei den rührigen Rock `n Rollern etwas Ruhe ein.

 

Wer die rockige Mannschaft noch einmal sehen möchte, hat hierzu bei der Kinderweihnachtsshow der FT Jahn Landsberg im Sportzentrum am Hungerbachweg die Gelegenheit. Termin ist der 11. Dezember ab 15.00 Uhr.

(Foto 12. November von Bernhard Reiser)

 

Finale für Landsberger 

Rock`n Roller und

Boogie Woogie-Tänzer

 

Am Wochenende waren zwei Tanzpaare verschiedener Kategorien 

bei den Herbstturnieren unterwegs.

Diese Wettkämpfe zählen noch zu der Südcupserie.

 

Für die Rock `n Roll Tänzer der Juniorenklasse Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser (Fotos) gings nach Ulm zum Donaupokal.

 

Eine flotte Vorrunde boten die beiden bis zum zweiten Akrobatikelement, hier folgte dann beim Weitertanzen eine Taktunsicherheit. Doch trotz diesem kleinen Ausrutscher erreichten Ellen und Cedric das Finale, welches sie fehlerfrei auf den 6. Rang platzierte. Hierüber freute sich das junge, ehrgeizige Tanzpaar.

Die Boogie-Tänzer erlebten ihren Erfolg in Friedrichshafen.

Karin Niedermayer und Peter Schütz legten sich bei der Slow- wie auch bei der Fast-Round mächtig ins Zeug und holten sich ebenfalls im Finale den 6. Platz.

 

Das letzte Turnier der Saison und der Südcup-Serie wird am 03. Dez. in Ostfildern sein.   

 

                                                                                 

(Fotos: 22.10.2016 von Ute Nowak)

Im Finale beim World-Cup in Moskau

 

Platz 6 erreichten Caroline Steinberger und Tobias Planer beim World-Cup in Moskau. Nach einem dreistündigen Flug erreichte die deutsche Nationalmannschaft Moskau.

Mit dabei auch die beiden Landsberger A-Klassen-Tänzer Caroline Steinberger und Tobias Planer.

Gut vorbereitet, mit neuen Akrobatikelementen und komplett neuer Beintechnik-Choreographie ging es in Begleitung des

Bundestrainers Heiko Bartsch zum Veranstaltungsort.

 

Nach einer einstimmenden Vorrunde ging es über den Hoffnungslauf ins Viertelfinale, wo Steinberger/Planer gegen den amtierenden Europameister in einer „K.o.-Runde“ antraten.

Der “Winner“ dieser Runde, Caro und Tobi tanzten dann im Halbfinale.

 

Mit überzeugendem tänzerischen und akrobatischem Können erreichten Caro und Tobi verdient das Finale .

Hier zeigten die beiden die neu einstudierte Beintechnik-Choreographie, welche Tobias Planer selbst zusammenstellte.

 

Auch die Akrobatikrunde lief bis auf eine Unstimmigkeit gut. Freuen konnten sich die beiden Tänzer der FT Jahn Landsberg über einen hervorragenden 6. Platz beim World-Cup in Moskau, wo

hochkarätige Tänzer und Tänzerinnen aus Norwegen, der Schweiz und Rußland die vordersten Plätze belegten. 

______________________________________________________

 

 

Jahn Rock’ Roller erfolgreich beim World Cup in Krakau

 

Beim Einladungsturnier in Krakau holten sich 

Carolin Steinberger und Tobias Planer (Foto) vom RRC Jahn Landsberg den 3. Platz unter den Top-Ten der geladenen Rock`n Rollern der Weltspitze.

Mit ihrer neuen Akrobatik, die“ doppelte Schraube“ zu Beginn des Programms, gelang hervorragend. Auch die folgenden Elemente überzeugten durch die Sicherheit und Leichtigkeit die Caro und Tobi zeigten. Für die Beintechnik Folge erhielten die beiden Jahn-Rock`n Roller die stolze Punktezahl von 22, dies bedeutete schon mal Platz 2.

 

Das Gesamtergebnis konnte sich dann sehen lassen. Platz 3 für Caro und Tobi unter den Top-Ten der Weltrangliste.

 

Gleichzeitig zum Einladungsturnier in Krakau fand in Höchstädt die Bayerische Meisterschaft statt.

 

Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser starteten hier in der Juniorenklasse. Nur knapp verfehlten die beiden das Finale. Gelungene Akrobatikelemente, vor allem ihr schneller „Teller“ überzeugten, sie belegten Platz 8.(sieben Tanzpaare erreichten die Endrunde)

 

Die nächste Herausforderung für die Jahn Rock`n Roller ist die Süddeutsche Meisterschaft in Ingolstadt am Samstag.

Dieses Ranglistenturnier zählt zur Südcupserie und wird ein

Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft sein.

23.04.2016

__________________________________________________________________________________________

 

Deutscher Rock`n Roll Nationalkader trainierte ein Wochenende in Landsberg

 

Zusammen mit Bundestrainer Heiko Bartsch und Co-Trainer Andreas Wolf trafen sich die vier Rock`n Roll Tanzpaare der Deutschen Nationalmannschaft zu einem Kadertraining in Landsberg.

Unter fachmännischer Anleitung der beiden o. g. Trainer erhielten die stark motivierten Paare noch den letzten Schliff vor ihrem Einsatz beim World Cup in Krakau/Polen.

 

Heiko Bartsch sicherte die Tänzerinnen in der Lounge ab. Salto- und Schraubenbewegungen in eineinhalb oder doppelter Ausführung wurden von ihm bis ins Detail erläutert und die Tänzer erhielten genaue Anweisung wie die Partnerinnen gefangen werden müssen.

Heiko Bartsch, selbst Weltmeister achtet sehr genau auf eine

exakte Abfolge der Akrobatikelemente in der Lounge.

 

Andreas Wolf korrigierte die Einsteigetechnik, ein wichtiges Zusammenspiel bei Dame und Herr, die wesentliche Grundlage für eine gelungene freie Akrobatik.

 

Für die Lockerung der Muskulatur während der beiden anstrengenden Tage sorgte Physiotherapeut Felix Schelchshorn, selbst langjähriger erfolgreicher

Tänzer der B –und A-Klasse.

 

Die vier Rock`n Roll-Tanzpaare gehören alle zu den Top-Ten der Weltrangliste.

Jahr 2015:

___________________________________

Kinderweihnachtsshow 

der FT Jahn Landsberg

 

Viele fleißige Helfer aus den Abteilungen Leichtathletik, Turnen und Rock`n Roll, sowie Badminton sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre in der sonst nüchtern wirkenden Sporthalle am Hungerbachweg.

 

Unter dem Lichterglanz der Birkenbäume begrüßte gut gelaunt der Vorsitzende der Freien Turnerschaft Jahn Herr Alfred Gebuhr die aufgeregten Kinder und deren Eltern.

Auch Landsbergs Oberbürgermeister Mathias Neuner ließ es sich nicht nehmen alle Anwesenden herzlichst zu begrüßen. Begeistert äußerte er sich zu den hervorragenden Leistungen die während des Jahres von den einzelnen Abteilungen erbracht wurden. 

Ein Dankeschön ging auch an die Eltern, die ihren Nachwuchs fleißig zu den Übungsstunden bringen.

 

Oberbürgermeister Mathias Neuner übergab nach seiner Begrüßungsansprache das Mikrofon an den Moderator des Nachmittags, Herrn Klaus Nowak, der schon wie im letzten Jahr mit seiner charmanten Art das Publikum souverän durch den Nachmittag führte.

 

Acht Abteilungen präsentierten ihren Sport unter weihnachtlichen Klängen. Die Übungen am Schwebebalken beeindruckten das Publikum. Die jüngsten Fußballer, Tischtennisspieler, Leichtathleten, Badminton-Spieler und Bodenturner zeigten mit viel Spaß und doch Ernsthaftigkeit wie sie hinter ihrer Sportart stehen.

Zwischen den einzelnen Vorführungen sorgten die verschiedenen Tanzgruppen von Ana Bober und Nina Swoboda für heiße Rythmen und tolle Tanzchoreographien.

 

Selbst die Damen vom Kuchenverkauf rockten unter Anleitung von Moderator Klaus Nowak fröhlich mit.

 

Ein weiteres Highlight fand beim Publikum großen Zuspruch. Die Rock `n Roll- und Boogie Show. Karin und Peter die Turnier-Boogietänzer begeisterten mit einer „Slow-and Fast-Runde. Bekannte Akrobatikelemente aus den einzelnen Tanzklassen wurden gezeigt. Allen voran Carolin Steinberger und Tobias Planer, sie boten einen Einblick ins internationale Tanzniveau der A-Klasse, welcher mit begeistertem Applaus von den Zuschauern honoriert wurde.

 

Mit großer Freude wurde der Nikolaus mit seinen reizenden Engeln und dem „Geschenkeschlitten“ begrüßt.

Viel Gutes wusste der Himmelsbote über die Jahn-Familie zu berichten und verteilte die mitgebrachten Geschenke.

 

Wieder einmal zeigte sich unter der Leitung von Annemarie Köhler, dass die Jahn-Familie es versteht, Kinderherzen höher schlagen zu lassen und eine hervorragende Kinderweihnachtsshow bot.                                                                                                                            13.Dezember 2015

Erfolgreich beim Herbstcup

in Böblingen

 

Beim vorletzten Turnier der 

Südcup-Serie 2015 in Böblingen

gingen die Jahn- Rock`n Roller

mit zwei Tanzpaaren an den Start.

Für Lara Ritter und Vincent Ludwig war es das zweite Turnier

in der Juniorenklasse.

In der Vorrunde zeigten die beiden gelungene Akrobatik-Elemente, vor allem die letzte , der „Twix“, war hervorragend. Somit zogen die beiden jungen Tänzer in die Endrunde und belegten dort mit einer guten Leistung den 6. Rang. 

 

Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser überzeugten ebenfalls mit ihren Akrobatik-Elementen, auch besprochene Details des Trainings wurden sichtbar umgesetzt. Leider unterlief ein Taktfehler nach dem sehr flotten „Teller“ und somit wurden die beiden auf Platz 11 gewertet.

 

Das Gast-Tanzpaar der Boogie Abteilung der FT Jahn Landsberg Karin Niedermayer und Peter Schütz (Foto) zeigten sich beim ebenfalls stattfindenden Boogie-Woogie Herbstcup Böblingen von ihrer besten Seite. In zwei Tanzrunden, einmal langsam, einmal schnell, boten Karin und Peter. 

 

Eine tolle Performance und belegten den hervorragende 3. Platz.

Das letzte Turnier dieser Saison wird in Ostfildern bei Stuttgart sein. Hier starten ebenfalls die Rock`n Roller und das Boogie-Tanzpaar.                                                                              

             14.11.2015                _____________________________________________________

 

Landsberger A-Klassen-Tanzpaar auf Platz 1

 

 

Am Wochenende erzielten Carolin Steinberger und Tobias Planer

(Foto rechts) einen beachtlichen Erfolg.

 

In Ostfildern / Stuttgart konnten sich die beiden beim diesjährigen Herbstturnier an die Spitze tanzen. Mit einer sehr gut choreographierten Beintechnik und einer absolut sicheren Akrobatikrunde überzeugten Caro und Tobi die Jury. Ein gelungener Auftakt für das letzte internationale Turnier in diesem Jahr, dem World-Cup in Lyon am 19. Dezember.

 

Die Ergebnisse der Juniorenklasse: Platz 15 Ellen Wasiniewski, Cedric Reiser. Platz 18 Lara Ritter, Vincent Ludwig (Foto links)

 

Ihr erstes gemeinsames Turnier in der C-Klasse bestritten Paula Staroste und Patrick Becher (Foto Mitte).Sie belegten den 11. Platz.

 

28.11.2015

 

Schwäb. Meisterschaft 2015

 

Einen Schwäbischen Meister in der 

A-Klasse, einen Vize-Schwäbischen Meister bei den Junioren und einen viertplatzierten ebenfalls in der Juniorenklasse.

 

Eine gute Auslese für das erste Turnier

in der neuen Tanzsaison der Jahn  Rock`n Roller.

 

Schon seit den letzten Ferienwochen trainierten die tanzbegeisterten vom RRC Landsberg. Allen voran Carolin Steinberger und Tobias Planer. Ein neues Lied, eine neue Choreographie in der Beintechnik war Ziel für die neue Südcupserie. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen!

 

Schwäbischer Meister in der A-Klasse, dieser Titel ging an Carolin und Tobias, im Gesamtergebnis erhielten die beiden den zweiten Rang.

 

Für Lara Ritter und Vincent Ludwig (Foto) war dies zweifelsohne ein spannender Turniertag. Die beiden Tänzer nahmen sich eine längere Auszeit, um sich mit den Ansprüchen der Juniorenklasse auseinanderzusetzen. Lara und Vincent tanzten sich in die Zwischenrunde und zeigten hier eine hervorragende Leistung.

Sie belegten den 8. Platz. (Sieben Paare erreichten das Finale) und ertanzten sich den Schwäbischen Vizetitel bei den Junioren.

 

Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser ebenfalls Tänzer der Juniorenklasse zeigten während ihres flotten Programms neue Akrobatikelemente und waren damit viertbestes Paar bei den Schwäbischen Meisterschaften, im Gesamtklassement erhielte

die beiden Platz 15.

 

Nächster Einsatz für das A-Tanzpaar Carolin und Tobias ist

Moskau, der World-Cup., jetzt am Wochenende.

Am 31.10. geht’s dann für alle Tänzer zum Donaupokal nach Ulm.

 

17.10.2015

________________________________________________

 

Jahn Rock´n Roller 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft

 

 

Für Carolin Steinberger und Tobias Planer war es ein gelungenes Tanzwochenende bei der Deutschen Meisterschaft in Wettstetten / Ingolstadt holte sich das A-Klassentanzpaar der FT Jahn Landsberg den 3. Platz.

Höchst zufrieden nahmen Carolin und Tobias ihren Pokal entgegen. Zeigten sie im Finale eine perfekt choreographierte Beintechnik, sowie eine exzellente Akrobatikrunde mit ihrem neuen Akrobatikelement der Schraube.

 

Viel Emotion zeigte am Ende der Akrobatikrunde Tobias Planer in dem er seinem begeisterten Publikum zurief und sich sichtlich über das gute Gelingen dieser Runde freute.

 

Glückwünsche kamen von allen Seiten für das Jahn Tanzpaar Carolin Steinberger und Tobias Planer für ihre erste Deutsche Meisterschaft in der A-Klasse. Auf Grund ihrer guten Leistung wurde das Paar vom Bundestrainer Heiko Bartsch in das Team der Nationalmannschaft aufgenommen.

 

Am 11.07.15 starten Carolin und Tobias bei den Europameisterschaften in Rimini/Italien. Ihr erstes internationales Turnier bestritten die beiden in Lubijana, hier konnten sie den 14. Platz belegen.

_____________________________________________________

 

Platz 1 für Jahn Rock`n Roller beim Turnier in Hausham/Niederbayern

 

Am Samstag fand in Hausham im Rahmen der Süd-Cup Serie das Hupfadn-Turnier statt.

 

Für Carolin Steinberger und Tobias Planer

(Foto) ein toller Tag, denn die beiden sympathischen Tänzer gewannen die A-Klasse. Gleich zwei neue und zugleich schwierige Akrobatik-Kombinationen waren in der Programmfolge zu sehen.

Der eineinhalbfache Vorwärtssalto in den Todes, sowie die Strecksalto kombination mit Jägersalto liefen lt. Aussage des Bundestrainers Heiko Bartsch hervorragend.

 

Auch die Juniorenpaare waren am Start. Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser konnten bei ihrem zweiten Regelturnier ohne Fehler durchtanzen und belegten den 11. Platz.

 

Bei Sophia Schorer und ihrem Tanzpartner Maximilian Reitmeir gelang der Vortrag leider nicht fehlerfrei. Beide hatten einen sog. „Black-out“ und mussten sich mit dem 13..Platz begnügen.

 

Hier noch die Ergebnisse von der Baden-Württembergischen und Hessischen Landesmeisterschaft in Hüttlingen:

 

A-Klasse: Carolin Steinberger, Tobias Planer Platz 4

 

Juniorenklasse: Ellen Wasiniewski , Cedric Reiser Platz 16.

 

Das nächste Turnier, die "Süddt. Meisterschaft 2015" findet am 25.04.15 in Plochingen statt.

18.04.2015

__________________________________________________________________________

 

Jahn Rock’ Roller erfolgreich bei

Süd Cup Meisterschaften in

 

Neustadt / Weinstraße und

Neumarkt / Oberpfalz

 

Einen guten Saisonstart hatten die Landsberger Rock`n Roller der

FT Jahn an den beiden vergangenen Wochenenden bei den Landesmeisterschaften in Rheinland-Pfalz, sowie bei der Nordbayerischen Meisterschaft in Neumarkt.

 

Bei den Landesmeisterschaften waren die beiden A-Klassen Tanzpaare Anja Westermayer/Lorenz Rädler (Foto links) und Carolin Steinberger /Tobias Planer (Foto rechts) am Start. Steinberger und Planer tanzen in dieser Saison für den RRC Jahn Landsberg.

 

Nur wenige Zuschauer zeigten sich beim ersten Turnier dieser Saison, dennoch war die Stimmung, lt. Aussage der Tänzer, super.

 

Für Anja und Lorenz ein aufregender Moment, mussten doch drei neue Akrobatikelemente in die eineinhalbminütige Kür platziert und abgetanzt werden. Diese Herausforderung gelang den beiden hervorragend und dank Unterstützung des Bundestrainers Heiko Bartsch ertanzten sich Westermayer/Rädler den 6. Platz im Finale.

Ebenfalls unter guter Betreuung von Bartsch standen auch Steinberger/Planer. Gelang den beiden doch eine ausgezeichnete und mitreißende Beintechnik- Runde, sowie Akrobatikrunde . 

Laut Bartsch die beste Runde seit Carolin und Tobias A-Klasse tanzen. Sie belegten Platz 2.

 

Zur Nordbayerischen Meisterschaft fuhren vier RR-Tanzpaare der FT Jahn Landsberg. Ebenfalls ein Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft.

 

Ihr erstes Regelturnier mit eigenem Startbuch und eigenem Outfit tanzten Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser. Die Freude war groß bei den Trainern und den mitgereisten Eltern, dass der Vortrag der beiden fehlerfrei war und die neu erlernten Akrobatikelemente bestens abgetanzt wurden, hierfür gab`s den 9. Platz.

 

Für Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir war das Wochenende ein großer Erfolg. Gelang ihnen doch nach einem Jahr „Zwangsturnierpause“ beim ersten Turnier der Sprung ins Finale. Viel Energie steckten die beiden in ihre Vorrunde und mit viel Spaß und sauberen Akrobatikelementen, sowie der gelungenen Doppeldrehung von Sophia ertanzten sich die beiden den 6. Rang

im Finale.

 

Die Endrundenteilnehmer durften sich ihre Musik per Zufallslos ziehen. D.h. also, es könnte auch ein unbekanntes Stück dabei sein. Maximilian hatte dazu nur eine Bemerkung parat „So ein Schmarrn“.

 

Erfolgreich auch unser A-Klasse-Paar Carolin Steinberger und Tobias Planer.

 

Mit einer atemberaubenden Beintechnikrunde in ihrem zauberhaften dunkelblauen Outfit gelang den beiden das Publikum für sich zu gewinnen, alle Zuschauer feuerten die beiden frenetisch an. Das gleiche Erlebnis auch während der Akrobatikrunde. Einsteiger: Salto rückwärts gestreckt, Einsteiger/Salto mit halber Schraube und die schnelle Kombination Dulaine- Propeller (Rotationselement).

Verdient durften sich die beiden harmonischen Tänzer über den zweiten Platz freuen.

 

Über das tolle Turnierergebnis freuten sich die Trainer wie auch die mitgereisten Eltern.

21.03.2015

___________________________________________________________________________

 

Jahr 2014:

____________________________________

Deutsche Meisterschaft in Ostfildern/Stuttgart

 

ca. 800 begeisterte Zuschauer lockte der Rock `n Roll Tanzsport bei sommerlichen Temperaturen in die Sporthalle nach Ostfildern.

 

In fünf Startklassen wurden die Deutschen Meister ermittelt.

 

Der ausrichtende Verein (RRC Ostfildern) sorgte für eine her-

vorragende Veranstaltung. Ein Zuckerl für die Finalteilnehmer

war der kleine Deutschlandpokal, den jedes Paar erhielt.

 

In der C-Klasse durften als nachnominiertes Tanzpaar Katharina Müller und Patrick Becher an den Start gehen. Sie zeigten eine fetzige Kür mit sauberen Akrobatikelementen. Katharina und Patrick erreichten bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft in der

C – Klasse den 14. Platz.

 

Lara Ritter und Vincent Ludwig (Foto) zogen nach der Vorrunde ins Finale ein und belegten mit ihrem spritzigen Vortrag den ausgezeichneten 7. Rang in der Schülerklasse.

 

Vincent und Lara bereiten sich derweil auf die Juniorenklasse vor und werden in der neuen Saison (März 2015) in dieser Klasse zu sehen sein. Ebenso in dieser Klasse werden Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir mit neuen Akrobatikelementen zu sehen sein.

Katharina und Patrick werden ihr Können in der C-Klasse vertiefen.

Die Jahn Rock`n Roller gehen ab August in die Sommerferien.

 

In der ersten Septemberwoche beginnt das Training wieder für

die geplanten Turniere ab November 2014.

Erstes Turnier: Herbstcup in Böblingen am 08.11.2014

 

_____________________________________________________

 

Norddeutsche

Meisterschaft im Rock`n Roll Tanzen

 

Ein neues Turniersystem sorgte

am Wochenende bei den Norddeutschen Meisterschaften in Dortmund für enorme Spannung unter den Zuschauern und mitgereisten Fans.

 

Nach den Vor und Hoffnungsrunden ging es dann für die Tänzer der Fünf Startklassen (Schüler, Junioren, C-B und A) ins Semifinale. Hier tanzten noch 12 Paare in einem sog. K.o.-System gegeneinander. Am Ende des Vortrages wird sofort bekanntgegeben welches Tanzpaar das Finale erreicht hat. Zu den sechs Paaren kommt noch der „Lucky Looser hinzu, so dass in der Endrunde sieben Paare tanzen.

 

Lara Ritter und Vincent Ludwig (Foto links) erreichten über die Hoffnungsrunde das Semifinale und tanzten gegen das Wormser Paar Rebekka Stahl und Daniel Langer. Nur knapp scheiterte das Landsberger Schülerpaar und belegte einen hervorragenden 8. Platz.

 

Für Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir (Foto rechts) war die Freude groß als sie für die Norddeutsche Meisterschaft nachnominiert wurden. Mit etwas Trainingsrückstand aufgrund des Englandaufenthaltes von Maximilian gelang den beiden dennoch eine saubere und fehlerfreie Vor- und Hoffnungsrunde, sie belegten den 27. Platz.

 

Erstes Ranglistenturnier in der C-Klasse, zwei neue Akrobatikelemente als Kombination (Stemmer, Shalom und Teller, sowie Liegepiruette und Schwan). Keine leichte Aufgabe für Katharina Müller und Patrick Becher. Beide setzten alles auf eine Karte und zeigten in der Hoffnungsrunde o.g. Akrobatik und wurden mit dem 16. Platz belohnt.

 

Alle mitgereisten waren sich einig, ein tolles und spannendes Turnierwochenende.  Nächster Einsatz der Jahn Rock`n Roller ist in Karlsruhe, die Süddeutsche Meisterschaft.

 

_____________________________________________________

die erfolgreichen Jahn Rock`n Roller vlnr.: Patrick, Vincent, Katharina, Lara, Carolin, Anja, Tobias, Lorenz

Turniermarathon für Jahn Rock`n Roller erfolgreich

 

Gleich drei Turniere hintereinander tanzten die Jahn Rock`n Roller in den vergangenen drei Wochen.

 

 

 

 

Zwei Tanzpaare haben sich auch für die Süddeutsche Meisterschaft in Karlsruhe am 07.06.14 qualifiziert.

 

In Baden-Württemberg (Neuler) ertanzten sich die Jahnler in der Schülerklasse vertreten durch Lara Ritter und Vincent Ludwig den ausgezeichneten dritten Platz.

Die Junioren Katharina Müller und Patrick Becher erreichten bei ihrem zweiten C-Turnier den 12. Platz.

 

Die A-Klasse getanzt von Anja Westermayer und Lorenz Rädler freuten sich über den 4. Platz.

 

Der ehemalige Landsberger Tänzer Tobias Planer mit Partnerin

Carolin Steinberger erreichte den 5. Platz.

 

Die Bayerische Meisterschaft 2014 fand in Amberg statt.

 

Die Überraschungsstars des Tages waren zweifelsohne Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir. Den beiden sonst etwas schüchternen Tänzern gelang nach einer hervorragenden Vorrunde der Sprung ins Finale. Die guten Trainingseinheiten machten sich bezahlt. Sophia und Max erreichten den 6. Platz.

 

Schülerklasse: Lara Ritter, Vincent Ludwig Platz 9

 

C-Klasse

Katharina Müller und Patrick Becher zeigten eine spritzige, konstante Leistung in Vor- und Zwischenrunde und schrammten mit ihrem 8. Platz nur knapp am Einzug ins Finale vorbei.

 

A-Klasse

Anja Westermayer und Lorenz Rädler: 4. Platz

Carolin Steinberger und Tobias Planer (TSV Forstenried) 2. Platz.

 

Das entscheidende Turnier in Plochingen/Stuttgart war das letzte Turnier vor der Süddeutschen Meisterschaft.

 

Die Platzierungen wie folgt:

 

C-Klasse

Katharina Müller und Patrick Becher belegten von 24 Paaren den 10. Platz in der Zwischenrunde. Große Freude bei den beiden, sie haben sich mit diesem letzten Turnier die nötigen Punkte für die Süddeutsche Meisterschaft in Karlsruhe eingetanzt.

(Auch für die Süddt.Meisterschaft qualifiziert sind Lara Ritter und Vincent Ludwig-Schülerklasse).

 

A-Klasse

Anja-Westermayer u. Lorenz Rädler 8. Platz,

Carolin Steinberger und Tobi Planer 4. Platz.

 

Am 17.05. werden die Paare der C und A-Klasse nochmals auf der

Norddeutschen Meisterschaft an den Start gehen.

 

Die Trainer des RRC Jahn Landsberg Ute und Klaus Nowak, Heiko Bartsch und Ingrid und Roland Stockmaier zeigten sich Äußerst zufrieden das Ziel: Süddeutsche Meisterschaft, erreicht zu haben.

 

___________________________________________________________________________

 

 

Landsberger Rock`n Roller erfolgreich bei Nordbay. Meisterschaft

 

 

Drei Tanzpaare des Rock`n Roll Clubs Jahn Landsberg starteten bei den Nordbayerischen 

Meisterschaften in Amberg.

 

Lara Ritter und Vincent Ludwig (Foto) gehen noch diese Saison in der Schülerklasse an den Start. Beim o. g. Turnier gelang ihnen der Einzug ins Finale, wo sie im neuen Outfit eine gute Leistung zeigten und mit dem 4.Platz belohnt wurden.

 

Aufgestiegen in die C-Klasse glänzten Katharina Müller und Patrick Becher mit neuen akrobatischen Elementen. Bei ihrem ersten 

C-Klassen-Turnier gelang den beiden der Sprung in die Zwischenrunde, wo sie den 11.Rang belegten.

 

Anja Westermayer und Lorenz Rädler holten sich in der Königsklasse, der A-Klasse den 7. Platz im Finale. Eine beachtliche Leistung bei ihrem zweiten A-Klassen-Turnier. Die „eingestiegenen“Akrobatiken wie Salto rückwärts und „Todes“ gelangen hervorragend. Auch eine schwungvolle Beintechnik begeisterte.

 

Das Landsberger Kindl Tobias Planer / Carolin Steinberger vom RRC Forstenried tanzten sich ebenfalls ins hochkarätige Finale und belegten dort den 4. Platz.

 

Von den fünf Qualifikationsturnieren zur Süddeutschen Meisterschaft war die Nordbayerische Meisterschaft das vierte Turnier für die Landsberger Paare.

 

Bei den Süddeutsche Meisterschaften in Karlsruhe können sich die Tanzpaare aller Startklassen für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

 

_____________________________________________________​

 

Jahr 2013:

____________________________________

Schnürsenkeltunier 

 

Viel Spaß hatten die

Nachwuchs Rock`n Roller bei ihrem ersten Schnürsenkeltunier

in ihrer gewohnten Trainingsturnhalle 

in der Fritz-Beck-Mittelschule.

 

 

Während der gewohnten Trainingsstunde am Freitag-Nachmittag trafen sich die ehrgeizigen Jung-Rock'n Roller zu ihrem ersten „Turnier", dem sog. Schnürsenkelturnier. Voraussetzung hierfür ist, dass die Jungtänzer 45 Sekunden im 46erTakt tanzen können ohne das Programm zu vergessen.

 

Wie auch bei einem Regelturnier erhielten die Aktiven genügend Zeit um sich aufzuwärmen . Das Vorstellen der Tanzmusik gehörte dazu, ebenso ein gemeinsamer Einmarsch und das Vorstellen der Tanzpaare.

 

Mächtig viel Aufregung herrschte dann unter den Rock'n Rollern als die bekannten Wertungsrichter vorgestellt wurden: Katharina Müller, Patrick Becher und Stefan-Pascal Nowak (Tänzer der Juniorenklasse). In einer Vor- und Rückrunde wurde dann die Entscheidung für die Platzierung getroffen.

 

Die Siegerehrung übernahm die Schatzmeisterin des RRC Jahn Landsberg Elisabeth Prummer-Förg, sowie die o g. Wertungsrichter. Für die Preise sorgte Abteilungsleiter Klaus Nowak (Urkunden, Pokale und bunte Schnürsenkel).

 

Die Organisation für das Schnürsenkelturnier wie auch das Training mit den Breitensportkindern übernahmen Julia Förg und Ute Nowak. Für die gute Musik sorgte Maximilian Reitmeir.

 

Über den ersten Platz freuten sich Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser. Ihre ersten Turniererfahrungen konnten die beiden schon auf Breitensportturnieren (ohne Startbuch) sammeln.

 

Nicht weniger freuten sich die zweitplatzierten Melissa Siebet und Paul Schön. Ihre lockere Art kam gut bei den Wertungsrichtern an. Auch die drittplatzierten hatten Grund zur Freude, gelang ihnen doch bei der Rückrunde ein fast fehlerfreier Vortrag. Maxima Erler und Alexander Leitl.

 

Nach den Winterferien beginnt das Training für die Rock'n Roller

der FT Jahn Landsberg am 07.01.2014 um 19.00 in der Fritz-Beck-Mittelschule.

Die Breitensportgruppe trifft sich am Freitag, den 10.01.2014 um 14.45 ebenfalls in der Turnhalle der Fritz Beck Mittelschule.

 

Foto MW Privat 20.12.2013

______________________________________________________

 

vlnr.: Lara Ritter und Vincent Ludwig, Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir, sowie Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser

Wieder Finalplätze

für Landsberger

Rock`n Roller

 

Bei der diesjährigen Herbstmeisterschaften in Böblingen erreichten die Schüler und die Junioren des RRC Jahn Landsberg das hochkarätige Finale.

 

In der Schülerklasse setzten sich Lara Ritter und Vincent Ludwig durch und erreichten über eine hervorragende Zwischenrunde das Finale. Trotz Verletzung von Lara gelang den beiden spritzigen Tänzern eine gute Runde, welche mit dem 6. Platz belohnt wurde.

 

Katharina Müller und Patrick Becher zogen nach einer fetzigen Vor-und Zwischenrunde in die heiß begehrte Finalrunde ein. Patrick klagte über massivste Knieprobleme, wollte aber dennoch die Endrunde tanzen udn die beiden quirligen Tänzer belegten schließlich den guten 7. Rang.

 

Auch der jüngste Nachwuchs war bei den Herbstemeisterschaften in Böblingen dabei und zeigte sein Können bei den Breitensportschülern der Kategorie 1.

 

Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser tanzten bereits ihr zweites Breitensporttunier in Folge und waren sichtlich begeistert. Die beiden sympathischen Rock`n Roller konnten sich bereits bis zum 9. Platz vortanzen.

16.11.2013

 

Eine Woche später schon das nächste Qualifikationstunier zur Süddeutschen Meisterschaft. "Donaupokal in Ulm". 

 

Wieder gingen drei Tanzpaare des RRC Jahn Landsberg an den Start.

 

In der Schülerklasse konnten sich Lara Ritter und Vincent Ludwig wieder ins Finale tanzen und belegten dort den 5. Platz.

 

Bei den Junioren bestritten Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir das gut besuchte Tunier. Den beiden taktsicheren Tänzern gelang eine flotte Darbietung , deshalb war der 16. Platz bei Trainern und Tänzern nicht nachvollziehbar.

 

Die jungen Breitensporttänzer Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser konnten sich um eine Platzierung nach vorne schieben und belegten den tollen 8. Platz (sieben Paare tanzen das Finale) 

 

Mit diesen beiden Tunieren wurde die Südcup-Serie beendet. Fünf Turniere sind nötig, um sich für die Süddeutsche Meisterschaft 2014 qualifizieren zu können. 

 

Die Landsberger Tanzpaare stehen wie folgt in der Rangliste zur Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft.

 

Schülerklasse: Lara Ritter und Vincent Ludwig Rang 5

Juniorenklasse: Katharina Müller und Patrick Becher Rang 7

 

Mit den Leistungen zeigten sich die Trainer Ute und Klaus Nowak, sowie Ingrid und Roland Stockmaier sehr zufrieden.

 

Bei der diesjährigen Kinderjahres-Weihnachtsfeier des FT Jahn werden die Rock`n Roller wieder zu sehen sein. Hier dürfen auch die jüngsten Tänzer der Rock`n Roll Abteilung nicht fehlen. Sie zeigen eine kleine, extra einstudierte Weihnachtstanz-Formation und freuen sich auf ganz viele kleine Zuschauer.

23.11.2013

_____________________________________________________________________________

 

vlnr.: Die Endrundenpaare Katharina Müller und Patrick Becher, sowie Vincent Ludwig und Lara Ritter

Toller Erfolg für Jahn Rock`n Roller

 

Von vier Tanzpaaren erreichten zwei Paare der Jahn Rock`n Roller das Finale beim Via Claudia Cup.

 

Katharina Müller und Patrick Becher zogen souverän ins Finale der Juniorenklasse. Hier gelang den beiden spritzigen Tänzern eine hervorragende Darbietung. Auch die mitgereisten Fans waren begeistert von Katharinas und Patricks toller Show. Über den ertanzten vierten Platz freuten sich die beiden sehr.

 

Sehr zufrieden waren auch Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir. Konnten sie doch, das im Training Erarbeitete perfekt umsetzen und landeten mit ihrer flotten Folge auf Platz 11.

 

Ihr Trainingseifer wurde ebenfalls belohnt. Lara Ritter und Vincent Ludwig erreichten den fünften Platz bei diesem Sporttunier.

 

Die Youngsters des RRC Jahn Landsberg Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser belegten nach 45 schnellen Sekunden den 12. Platz und freuten sich darüber, dass Sie schon ein paar neue Tänzer und Tänzerinnen aus anderen Clubs kennenlernen konnten und diese beim nächsten Wettkampf in Böblingen bei der Herbstmeisterschaft wieder dabei sein werden.

26.10.2013

_____________________________________________________________________________

 

Zwei schwäbische Vizemeistertitel gingen

an den Lech zu den

"Jahn Rock n`Rollern"

 

Hoch motiviert gingen drei Landsberger Tanzpaare an

den Start.

 

In der Schülerklasse gelang Lara Ritter und Vincent Ludwig (Foto) der Einzug ins Finale der Schwäbischen Meisterschaft. Hier zeigten die beiden beachtliche Kicks und eine aussagekräftige Choreographie. Über den 5. Platz beim Gesamttunier freuten sich die beiden, noch mehr als über den Schwäbischen Vizemeistertitel.

 

Die Juniorenklasse wurde von zwei Landsberger Paaren vertreten. Katharina Müller und Patrick Becher belegten den entäuschenden

10. Rang.

 

Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir steigerten sich vom Gesamteindruck, deutliche Synchronität brachte ihnen der 11. Platz.

 

Kommende Woche tanzen die Jahn Rock`n Roller

beim Via-Claudia-Cup in Kaufering. 

 

__________________________________________________________________________________

Erstes Tunier für

Jahn Rock n`Roller 

in Laupheim

 

Am Wochenende bestritten die

jüngsten Rock n`Roller

Ellen Wasiniewski und Cedric Reiser (Foto) ihr erstes Tunier in der Kategorie

Breitentanzsport-Rock n`Roll.

 

Die beiden werden noch einige solcher Tuniere bestreiten um sich eine sichere Tanzroutine anzueignen. Ein Startbuch ist für diese Klasse nicht nötig. Ellen und Cedric 12/14 Jahre hatten mächtig Spaß und freuten sich riesig über die erhaltene Urkunde über den 8. Platz.

 

Auch für Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir war es das erste Tunier in der Juniorenklasse. Mit neuem Outfit und fetzigem Schritt ertanzten sich die beiden den 8. Platz.

 

Katharina Müller und Patrick Becher zogen souverän ins Finale ein. Beim ersten Ranglistentunier zur Süddeutschen Meisterschaft Belegten die beiden den hervorragenden 5. Rang.

 

Das nächste Tunier der Jahn Rock n`Roller ist die Schwäbische Meisterschaft in Höchstädt.

Foto: MW Privat 12.10.2013

Unser neues "Jahnstüberl"

Vielen Dank an die Förderer der

FT Jahn Landsberg